Schwangerschaft und Geburt – Entwicklung der Menschheit

Schwangerschaft und Geburt – direkt und indirekt ist jeder Mensch auf Eden damit konfrontiert.

 

Wir alle wuchsen in einem Mutterleib heran und wurden geboren, auf natürlichem Wege oder durch Kaiserschnitt.

 

Schwangerschaft und Geburt, sind sozusagen zentrale Themen der Menschheit und aller Säugetiere. Zu diesen Themen gehört auch der Tod, der meist lieber totgeschwiegen wird. Leben und Sterben, Werden und Vergehen – das ist der Rhythmus des Lebens. Alle Religionen befassen sich damit und erklären es auf ihre ganz eigene Weise, die aber steht´s mit Rätseln und Wundern daher kommt. Unsere fortschrittliche Welt mit ihren Wissenschaften und ausgefeilten Technologien versucht uns weiß zu machen, dass Mensch und Maschine sich gegenseitig ergänzen könnten. Doch das Wunder des Lebens konnte bisher auch von dieser Seite nicht ausreichend erklärt werden, genauso wenig weiß man über den Tod.

Wenn wir uns damit befassen, wie Zeugung, Schwangerschaft und Geburt in den einzelnen Kulturen auf unserer Erde in den letzten Jahrhunderten von Statten ging – sehen wir viel fragwürdiges. Doch kaum jemand fragt sich wirklich.

mehr lesen

Das Erblühen einer lebendigen, verbundenen Weiblichkeit

Es verändert sich etwas im weiblichen Feld! Die vielen kleinen Samen, die bezüglich einer neuen Sichtweise auf die Weiblichkeit und das Erkennen des weiblichen Prinzips, von unzähligen Frauen schon seit Jahren in die Welt gebracht wurden, sind aufgegangen und das Wissen darum breitet sich wie ein Welle aus.

Mehr und mehr Frauen tauchen in Prozesse ein und hinterfragen kulturell und gesellschaftlich geprägte Sichtweisen – in Bezug auf ihre Weiblichkeit, ihre Sexualität, Partnerschaft, die Geburt, Mütterlichkeit und vieles mehr. Für mich fühlt sich das an, wie ein plötzliches Erkennen von größeren Strukturen und Zusammenhängen, die gar nicht dem Leben dienten, gar nicht liebevoll und verbunden waren, aber wie selbstverständlich von allen akzeptiert wurden.

 

 

Jetzt beginnt eine neue Zeit, eine Zeit, die inspiriert wird von der rasch wachsenden weiblichen Kraft und Selbstermächtigung. Es geht nicht mehr darum, dass Frauen versuchen, bessere Männer zu werden und auch nicht mehr darum, die Kraft in eine Art Geschlechterkampf zu investieren, um mehr Gleichberechtigung zu erlangen.

 

mehr lesen

Energie-Synthese / Bio-Neurologie

von Lisa Renee

Foto: A. Lohmann
Foto: A. Lohmann

Liesa Renee beschreibt Zusammenhänge, die meiner Meinung nach eine Betrachtung wert sind.

Seit Computertechnik zum Allgemeingut geworden ist, haben wir eine Vorstellung davon, wie Informationen gesammelt, gespeichert, übertragen und abgerufen werden können. Kaum jemand denkt noch darüber nach, wie das überhaupt möglich ist, was wir täglich an Technik benutzen. Kaum jemand weiß, wie es tatsächlich funktioniert. Doch es ist allen bekannt, dass Computertechnologie, Internet und sämtliche Software und Hardware, gehackt, kontrolliert und manipuliert werden kann. Nichts scheint unmöglich. Darüber mögen auch die Wenigsten tiefer nachdenken.

 

Jedoch erlaubt unser grobes Verständnis und die Art und Weise, wie wir diese Technik einsetzen und benutzen - in vieler Hinsicht ein besseres Verständnis zu unseren eignen Funktionen - unserem Gehirn, unserer biologischen Datenverarbeitung. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass unser biologisches, neuronales System einem Computersystem in vielem ähnlich scheint. Lediglich die Bausteine sind biologischer Art und nicht technischer Art. Doch Liebe und Empathie - dessen ein menschliches Wesen fähig ist, konnte noch kein Computer erzeugen.

Es geht darum, in wie weit wir unser menschliches, bio-neurologisches System auf ursprüngliche Weise benutzen können. Um das, was uns Menschen von genial programmierter Technik, von künstlicher Intelligenz unterscheidet.

Denn es gibt viele Mechanismen, die darauf ausgelegt sind, unser bio-neurologisches System zu manipulieren und umzuprogrammieren. Solange wir nicht wissen, wie wir selbst funktionieren und die großen Zusammenhänge erkennen, werden wir uns vor solchen Angriffen schlecht schützen können.

Ein großes Thema! Meiner Meinung nach DAS THEMA überhaupt! Denn hier überschneiden und bekämpfen sich verschiedenste Weltbilder, Glaubensrichtungen und wissenschaftliche Forschungen. Doch geht es um nichts Geringeres, als die grundsätzliche Frage - WER wir sind? WAS bedeutet es Mensch zu sein? Können wir uns frei entfalten und entwickeln, oder werden wir programmiert und ferngesteuert?  Wenn ja, von wem und wozu?

Ich möchte alle interessierten Menschen einladen, diesen Text unvoreingenommen zu lesen und sich nur das herauszunehmen, was für das eigene Selbst richtig und nützlich scheint und alles andere zu verwerfen. (Grit Scholz)

 

von Lisa Renee, übersetzt von Shana

 

Wenn wir das größere Galaktische Bild der Bewusstseins-Versklavung betrachten, sehen wir die unzähligen Programme der NAA (negativ alien agenda), um auf das Gehirn, Zentrale Nerven-System (CNS/ZNS) und Gedanken-Formen eines jeden Menschen auf der Erde abzuzielen. Durch die Programme des Transhumanismus sehen wir die Förderung der Hybridisierung und synthetische Integration mit künstlichen, neuronalen Netzen zur Kontrolle über das ZNS und Gehirn. Unsere menschliche Neuro-Biologie ist mit Empathie verbunden, was uns mit höherem Bewusstsein verbindet und eine spirituelle Funktion hat. Die NAA und ihre Günstlinge seelenloser AI-infizierter synthetischer Wesen (AI=Artificial intelligence) haben dieses Bio-Schaltsystem für Empathie nicht. Wir befinden uns im Wesentlichen in einem Kampf zwischen menschlichen EMPATHEN und außerirdischen, hybridisierten Menschen und außerdimensionalen Alien, die NICHT-EMPATHEN sind. In diesem Monat werden wir tiefer die Bio-Neurologie und das Bio-Schaltsystem der Empathie, die sich in einer anderen Schicht offenbaren, betrachten. Während chemische Mittel und ELF (Extremely low frequency) benutzt werden, um auf das ZNS abzuzielen, geht es darum, eigentlich die menschliche Fähigkeit der Empathie zu zerstören. Wir müssen verstehen wie die Phasen des Aufstiegs und die bio-neurologische Ausdehnung, die Empathie erhöhen und uns ausrichten auf den Dienst für Andere und die planetare Gitterarbeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Weg aus dem Schlammassel

Die Illusion dessen, was du als Wirklichkeit empfindest durchschauen!

mehr lesen 2 Kommentare

Die Wirklichkeit erkennen

Die Wirklichkeit erkennen  - sehen, was der Verstand nicht wissen kann  

mehr lesen 2 Kommentare

Hitzewallungen in den Wechseljahren - ein Geschenk unseres Körpers

Keine Verfallserscheinung - sondern das Feuer der Erneuerung

Liebe Frauen,

Die Medizin erklärt uns unseren Körper als ein langsam dahinsiechendes Stück Fleisch,

welcher in den Wechseljahren sämtliche Fehlfunktionen hat, die dann zu so unangenehmen Wirkungen führen. Wirklich lästig, wirklich traurig, wirklich nicht zu ändern.

Diese "normale" Sichtweise, auf dieses Thema - löste in mir keinen Jubel aus, sondern ich hatte das eindeutige Gefühl - daran stimmt etwas nicht.

 

Ich werde bald 50 und habe seit 9 Jahren keine Gebärmutter mehr.

Seit zwei Jahren habe ich Phasen von mehreren Wochen/Monaten, in denen ich extreme Hitzewallungen habe. Zwischendurch gibt es Pausen, da habe ich weder Nachtschweiß noch Wallungen am Tage.

 

Ich habe nach einschlägigem Studium, all diese "wissenschaftlichen" Erklärungen als Unfug aus meinem "System" gelöscht und nahm mir vor, selber herauszufinden, was es damit auf sich hat.

Denn, liebe Frauen, wer könnte denn darüber etwas wissen - der Wissenschaftler und Mediziner, der das Thema theoretisch von außen erforschen will - oder wir Frauen, die es am eigenen Leibe erfahren, erleben, fühlen?

mehr lesen 44 Kommentare

Albtraum Technik

Versklavung durch die Technik!

Leben ohne Computer, Internet und Handy – bedeutet heute Isolation auf allen Ebenen, praktisch macht man sich damit gesellschaftsunfähig

mehr lesen 0 Kommentare

Der Informationswahnsinn - wie gehe ich sinnvoll damit um?

Als Aufhänger hier mal der Volksentscheid der Schweitzer gegen Zuwanderung

Ich möchte hier nicht auf Details eingehen, die den Volksentscheid betreffen, denn darüber gibt es zahlreiche Meldungen - die sehr verschieden daher kommen, je nachdem, von welchem Standpunkt aus berichtet wird und welche Reaktionen hervorgerufen werden sollen.

Was ich hier zum Ausdruck bringen will, sind meine ganz eigenen subjektiven Gefühle und Gedanken, weil mich das sehr berührt und bewegt hat, was dieser Volksentscheid ausgelöst hatte.

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn du die Welt verändern möchtest - denke, fühle und tue alles mit Herzen!

Bevor du agierst, bevor du reagierst - sei still und frage dich: Was würde die Liebe tun?

 

Statt emotional zu reagieren aus alten, bewussten oder unbewussten Mustern, Ängsten und Schmerz - öffnen sich die Herzen und wir erlangen unsere ursprüngliche Kraft, Weisheit und Liebe zurück - von diesem Platz aus in die Welt geschaut - säen wir Liebe und erwecken damit die Herzen der anderen aus dem Tiefschlaf...

Es geht nicht mehr darum, uns in unseren Dramen und Geschichten zu verheddern, sie wieder und wieder zu fühlen, zu erfahren - wir können es einfach lassen und erkennen, was es wirklich ist - ALTE Strukturen aus ALTEN Erfahrungen und Ängsten gemacht, nicht nur unseren eigenen, sondern auch denen, die wir oft kollektiv von vorherigen Generationen übernommen haben. Jetzt wird klar, dass all diese Zusammenhänge und Emotionen nur die Bedeutung haben, die WIR ihnen geben.

Mandala von Grit Scholz
Mandala von Grit Scholz
mehr lesen 1 Kommentare

Wenn du die Welt verändern möchtest - liebe eine Frau!

Wenn du die Welt verändern willst... liebe eine Frau - liebe sie wirklich! Finde die Eine, die deine Seele berührt, die, die keinen Sinn macht.
Wirf deine Check-Liste weg, lege dein Ohr auf ihr Herz und höre... Höre die Namen, die Gebete, die Lieder eines jeden lebenden Wesens - der geflügelten, der mit Pelz bewachsenen und der mit Schuppen bedeckten, jedes, das unter der Erde lebt und jedes im Wasser, jedes grüne und blühende, jedes noch nicht geborene und jedes sterbende...
Lass dich von ihren wehmütigen Lobgesängen zurückführen zu der EINEN, die ihnen Leben gab.

Wenn du deinen eigenen Namen noch nicht gehört hast, hast du noch nicht lange genug gelauscht.
Wenn deine Augen noch nicht mit Tränen gefüllt sind, wenn du dich ihr noch nicht zu Füssen geworfen hast, dann kennst du die Trauer nicht, sie fast verloren zu haben.

mehr lesen 1 Kommentare

Wenn du die Welt verändern möchtest - liebe einen Mann!

Wenn du die Welt verändern möchtest, liebe einen Mann. Liebe ihn aufrichtig. 
Wähle den einen, dessen Seele klar die deine ruft, der dich sieht und mutig genug ist, ängstlich zu sein.
Empfange seine Hand und führe ihn sanft zu deines Herzens Blut,
dass er deine Wärme auf sich spüren kann und Ruhe findet,
dass seine schwere Last verbrennen kann in deinem Feuer.
Schau in seine Augen, schau tief in sein Inneres und sieh, was dort schlummert oder wach ist, schüchtern oder voll Erwartung.
Schau in seine Augen und sieh dort seine Väter und Großväter, all die Kriege und den Wahnsinn, den ihre Geister kämpften, in einem fernen Land, zu anderer Zeit.

Schau auf ihre Schmerzen und Kämpfe und Qualen und Schuld; ohne Urteil.
Und dann, lass es alles gehen.
Fühl hinein, in die Bürde seiner Ahnen,
Und wisse, was er sucht, ist sichere Zuflucht in dir.
Lass ihn in deinem festen Blick schmelzen.
Und wisse, dass du seine Wut nicht zu spiegeln brauchst,
Denn in deinem Schoß, deiner Gebärmutter, liegt ein süßes, tiefes Tor, die alten Wunden zu heilen.

mehr lesen 0 Kommentare

Ich bin

Ich bin

 

Ich bin der Geist, der alles fühlt,

bin das Erschrecken, das in mir wühlt,

bin das Erkennen und Benennen,

bin das Feuer beim Verbrennen.

Ich bin das Schwanken,

bin die Gedanken,

bin das Suchen und Finden

bin das Verbinden

bin das stumme Verschwinden.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Einzigartigkeit der Yoni (Vulva)

Die Yoni* (Vulva) ist das Tor ins Leben dieser irdischen Welt, für fast jeden Menschen, von Kaiserschnitten einmal abgesehen. Dieser geheimnisvolle, sagenumwobene Teil des weiblichen Körpers, kehrt zurück in liebevolles und wertschätzendes Gewahrsein, was ihm viele hunderte Jahre lang versagt wurde.

Die Zeit, in der wir nicht mal Worte hatten, geschweige denn eine gefühlte Verbindung zum Wunder unseres Schoßraumes, geht jetzt vorbei. Immer mehr Frauen gingen und gehen durch tiefe Prozesse der Selbsterfahrung und Selbstermächtigung und eroberten und erobern sich damit auch den Zugang zu ihrem Schoßraum zurück, mit all der Liebe, Energie und Lebensfreude, die damit verbunden ist.

mehr lesen 2 Kommentare

Zeit für neue Zahlungsmethoden

Die Frage bleibt natürlich, ob der Kunde sich selber richtig einschätzt, bei der Wahl der Zahlungsmethode... Das war leider oft nicht der Fall. Aber wie auch immer, denke ich, dass diese Art "sich bezahlen zu lassen" dazu beitragen kann, dass sich Kunden (wir alle sind ja irgendwo Kunden) mehr und mehr bewusst werden, dass die Zeit, da sie nicht selber denken und fühlen durften, langsam vorbei geht.

mehr lesen 1 Kommentare

Sex MACHEN ist out...

Langsam spricht es sich herum, dass es einen Unterschied gibt zwischen „gemachtem Sex“ und Sex, der wie von allein geschieht.

Um Sexualität zu genießen, die von der Körperintelligenz in Harmonie mit dem Klang der Seele inszeniert wird, ist es wesentlich – mit dem MACHEN WOLLEN aufzuhören.

Denn solange wir mit dem Kopf bestimmten Bildern und Phantasien folgten, die unsere Lust weckten – die wir dann mit einem anderen Menschen auslebten, benutzten wir nicht nur den Anderen, sondern auch uns selbst auf eine missbräuchliche Weise, oft natürlich im gegenseitigen Einvernehmen.

Das Erleben von Sexualität verändert sich komplett, wenn es gelingt wirkliche Nähe und Verbundenheit zum eigenen Wesen und Körper und zum Partner/Partnerin zuzulassen. Denn nur dann, folgen wir den Impulsen der Seele, die unseren Körper beseelt, lebendig und berührbar macht und damit erst die Möglichkeit öffnet, Sexualität geschehen zu lassen – ohne sie zu MACHEN.

Wer kennt es nicht, dass der Lingam (Penis) mit Unterstützung der Hand in die Yoni (Vulva) eingeführt wurde? Solange das notwenig erschien, waren beide Körper und beide Seelen nicht bereit für echte Verbindung, denn dieses EinGreifen, war MACHEN und wäre nicht notwendig gewesen, wenn ALLES gestimmt hätte. Denn dann hätte der Lingam seinen Weg genau im rechten Moment ohne Hilfe von Hand oder Kopf in die Yoni gefunden und beide hätten in diesem Moment die Verzückung gespürt, darüber, dass sie miterleben dürfen, wie die Körper zueinander und ineinander finden.

mehr lesen 0 Kommentare

Frau/Mann Partnerschaft im Wandel

Die Frage ist, was wandelt sich und warum?

Haben wir uns nicht schon immer verändert, ist nicht das gesamte menschliche Leben seit tausenden von Jahren Wandlung?

Sicher und doch gibt es nach meinem Gefühl Phasen, in denen größere Umbrüche stattfinden und dann wieder Phasen, in denen sich die statt gefundenen Umbrüche festigen und innerhalb dieser neuen Erkenntnisse experimentiert wird, Dinge ausprobiert werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Genital-OPs in Deutschland

Schönheitschirugen bieten auch Designer-Vaginas an

von Grit Scholz

mehr lesen 1 Kommentare